Anonymisiert vor 339 Tagen

Anonymer Nutzer vor 349 Tagen

Anonymer Nutzer Ich unterstütze die Idee, weil: vor 349 Tagen

Es handelt sich hier um eine unzumutbare gefährliche Verkehrssituation für Fußgänger.

Anonymisiert Ich unterstütze die Idee, weil: vor 358 Tagen

wie beschrieben die Überquerung der Erlenseer Str. unübersichtlich und insofern gefährlich ist.

Anonymisiert Ich unterstütze die Idee, weil: vor 367 Tagen

als Anwohner der Haingasse, also nur in kurzer Entfernung vom Nordring ist mir das Problem dieser schwierigen Kreuzung bestens bekannt. Den Vorschlag eines Gehwegs an der Erlenseer Straße halte ich für sehr gut und unterstütze gerne Ihre Bemühungen

Anonymisiert vor 367 Tagen

Anonymisiert Ich unterstütze die Idee, weil: vor 370 Tagen

weil das schon immer ein Gefahrenpunkt ist und irgendwann mal was passieren wird. Außerdem wird überall geblitzt, nur da nicht. Da ist 30 kmh und die Schleichwegfahrer aus Osten und Nordosten heizen da jeden Tag durch.

Anonymisiert Ich unterstütze die Idee, weil: vor 371 Tagen

ich mich als Anwohnerin selbst schwer tue, an dieser Stelle die Straße sicher zu queren, oftmals andere Fußgänger oder Radfahrer dabei beobachtet habe, wie schwierig es für sie ist, und ich ebenfalls bestürzt eine Gruppe kleine Kinder mit ihren Kindergärtnerinnen, wie vom Antragsteller beschrieben, mitten auf der Fahrbahn gesehen habe, während ein Auto angefahren kam.

Anonymisiert Ich unterstütze die Idee, weil: vor 372 Tagen

Meine Familie und ich kommen oft nach einem Spaziergang die Erlenseer zurück und wollen auf dem Nordring weiter laufen nach Hause. Auch wir queren die Erlenseer fast immer vor der Kurve und wollen nicht bis zum Zebrastreifen runter- und wieder rauflaufen.