Schaumstoffzelte als Notbehelf für Menschen auf der Strasse

In Euskirchen ( NRW)
wurde ein Pilotprojekt gestartet.
In Zusammenarbeit mit der Caritas erwarb die Stadt 300 Schaumstoffzelte, die sich über die Körperwärme zusätzlich aufheizen.

Diese sollen nicht als dauerhafte Lösung verstanden werden, können aber in Notlagen vor dem Kältetod bewahren.

Dies ist angesichts des Mangels an ausreichenden Notunterkünften, sowie hinsichtlich der Tatsache, dass auch nicht jede* dort willkommen ist, ein wichtiger Ergänzungsbaustein humanitärer Hilfe.

Eine Verteilung könnte über entsprechende Kooperationen und den Kältebus erfolgen.

https://fb.watch/9H3ehDj98f/

Gesundheit keine Angabe

Benötigte Unterstützung noch nicht erreicht!

8 von 200 Unterstützern Verbleibende Zeit: 2 Tage

Diese Idee unterstützen

Unterstützung zurückziehen

Neuigkeiten des Autors

Der Autor der Idee hat bislang keine Neuigkeiten zu seiner Idee hinzugefügt.

Antwort der Verwaltung

Die letzten Unterstützer

Mascha Schacht

vor 27 Tagen
Ich unterstütze die Idee, weil:

ich sie sehr gut finde und sie obendrein auch noch schnell und einfach umsetzbar ist.

Anonymer Nutzer

vor 37 Tagen

MSB MSB

vor 51 Tagen
Ich unterstütze die Idee, weil:

Weil ich mir bei diesen Temperaturen nicht vorstellen kann nur eine Nacht draußen zu schlafen.

Anonymer Nutzer

vor 51 Tagen

Die komplette Liste der Unterstützer einsehen

Kommentare (0)

Kommentare können Sie nur abgeben, wenn Sie angemeldet sind.

Weitere Ideen