Kreuzung Eschersheimer/Adickes-/Miquelallee sicherer machen - Freie Rechtsabbieger abschaffen

Abschaffung der sog. "Freien Rechtsabbieger" und bauliche Trennung des Radweges Richtung stadtauswärts. Freie Rechtsabbieger sind nachweislich eine Gefährdung für Fußgänger und Radfahrer. Gerade im Bereich der Kreuzung Adickesallee zu Eschersheimer kommt es oft zu sehr brenzlichen Situationen durch rechtsabbiegende Fahrzeuge. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich dort ein tödlicher Unfall ereignet. Durch Abschaffung des freien Rechtsabbiegers und die bauliche Trennung des Radweges würde der Bereich für Fußgänger und Radfahrer wesentlich sicherer. Frankfurt sollte mit gutem Beispiel voran gehen und wie in der Stadt Köln schon praktiziert, die freien Rechtsabbieger sperren.

Verkehr Westend

Die benötigte Unterstützung wurde nicht erreicht!

76 von 200 Unterstützern Verbleibende Zeit: 0 Minuten

Die Unterstützungsfrist ist abgelaufen

Der Unterstützungszeitraum für diese Idee ist leider bereits abgelaufen. Falls Sie jedoch eine eigene Idee einreichen möchten, können Sie das hier tun.

Idee einreichen Zurück zur Übersicht

Neuigkeiten des Autors

Der Autor der Idee hat bislang keine Neuigkeiten zu seiner Idee hinzugefügt.

Antwort der Verwaltung

Die letzten Unterstützer

Simone Pohontsch

vor 98 Tagen
Ich unterstütze die Idee, weil:

Mir die Sicherheit aller Radfahrer am Herzen liegt.

Patrick Bay

vor 100 Tagen
Ich unterstütze die Idee, weil:

Ja ich unterstützedie Idee.

Julia Julius

vor 100 Tagen
Ich unterstütze die Idee, weil:

Es in meiner unmittelbaren Umgebung ist und es aufgrund der Gefahrensituation auf jeden Fall notwendig ist - meine Whatsapp Community ist informiert und ich hoffe es kommen noch einige dazu…!! 💪💪💪

Ali Bayraktar

vor 100 Tagen
Ich unterstütze die Idee, weil:

Weil es die Fußgänger,Kinder und Jugendliche schützen kann gefahren vermeiden kann

Die komplette Liste der Unterstützer einsehen

Kommentare (0)

Kommentare können Sie nur abgeben, wenn Sie angemeldet sind.

Weitere Ideen