Zebrastreifen auf dem Schulweg zur Mühlbergschule

Auf dem Schulweg zur Mühlbergschule im Umfeld des Henninger Turms, gibt es ein drängendes Problem, das die Sicherheit der Kinder im Viertel betrifft.

In den letzten Monaten und Jahren nimmt der Verkehr im Bereich des Hainer Wegs an der Wertheimer Straße sowie des Wendelswegs an der Ecke Miltenberger Straße zunehmend an Intensität zu. In diesen Bereichen gibt es auch Baustellen mit LKW-Verkehr, sowie auf der Fahrbahn parkende Autos, sodass es zunehmend zu gefährlichen Situationen kommt. Dieses Verkehrschaos erschwert den Kindern erheblich, diese Straßen sicher zu überqueren, insbesondere auf dem Schulweg.

In Anbetracht dieser Herausforderung haben wir zwei wichtige Anträge beim Ortsbeirat einreichen lassen, die auf die Installation von Zebrastreifen an den genannten Standorten abzielen. Die Anträge mit den Bezeichnungen "OM 4299 Sicheres Überqueren des Hainer Weges" und "OF 924/5/2023 Sicherung des offiziellen Schulwegs bei der Überquerung des Wendelsweg/Ecke Miltenberger Straße" wurden bereits von allen Fraktionen des Ortsbeirats angenommen.

Obwohl in beiden Straßen eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h besteht, ignorieren viele Autofahrer diese Geschwindigkeitsbegrenzung, was die Gefahr für Fußgänger erheblich erhöht. Die Zebrastreifen sind nicht nur ein Mittel zur Verkehrsberuhigung, sondern vor allem ein Schutz für die jüngsten Verkehrsteilnehmer. Aus diesem Grund sollten Zebrastreifen so schnell wie möglich installiert werden.

Verkehr Sachsenhausen

Ergebnisbericht zur Idee liegt vor!

315 von 200 Unterstützern Verbleibende Zeit: 0 Minuten

Die Unterstützungsfrist ist abgelaufen

Der Unterstützungszeitraum für diese Idee ist leider bereits abgelaufen. Falls Sie jedoch eine eigene Idee einreichen möchten, können Sie das hier tun.

Idee einreichen Zurück zur Übersicht

Neuigkeiten des Autors

Der Autor der Idee hat bislang keine Neuigkeiten zu seiner Idee hinzugefügt.

Antwort der Verwaltung

Umsetzung

Die Einrichtung eines Fußgängerüberweges – eines „Zebrastreifens“ – geschieht grundsätzlich nach Maßgabe der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift zur Straßenverkehrs-Ordnung und der Richtlinien für die Anlage und Ausstattung von Fußgängerüberwegen. Letztere bestimmen die erforderlichen örtlichen und verkehrlichen Voraussetzungen. So gilt als verkehrliche Voraussetzung für die Anlage eines Fußgängerüberweges eine Verkehrsstärke von mindestens 50 Fußgänger:innen und 200 Kraftfahrzeugen je Stunde. Zur Feststellung der Verkehrsstärke bedarf es einer Verkehrszählung. Eine solche Verkehrszählung wird veranlasst.

Nach Vorliegen des Ergebnisses aus der Verkehrszählung lässt sich eine abschließende Entscheidung treffen. Unabhängig davon müssen die Mittel im Haushalt eingestellt beziehungsweise verfügbar sein, um insbesondere auch die notwendige Beleuchtungsanlage zu installieren.

Die letzten Unterstützer

Anonymisiert

vor 54 Tagen
Ich unterstütze die Idee, weil:

Ich es wichtig finde, dass die Kinder sicher zur Schule kommen und dass die Autofahrer langsamer fahren!

Anonymer Nutzer

vor 54 Tagen

Anonymer Nutzer

vor 55 Tagen
Ich unterstütze die Idee, weil:

Kind bald selbst Schülerin in der Mühlbergschule

Anonymisiert

vor 55 Tagen
Ich unterstütze die Idee, weil:

Selbst ein Schulkind habe und um die Sicherheit aller Kinder besorgt bin.

Die komplette Liste der Unterstützer einsehen

Kommentare (1)

Kommentare können Sie nur abgeben, wenn Sie angemeldet sind.

Tanja Schuhmann

ID: 3.283 11.12.2023 10:21

Leider hat es bis jetzt auf dieser Plattform meines Wissens nich kein Zebrastreifen zur Umsetzung geschafft.
Steter Tropfen....
Viel Glück

Weitere Ideen