Steuern die Geschäfte, die Alkohol verkaufen, für die Straßenreinigung

Es sind nicht die Bewohner des Viertels, die die Straßen schmutzig machen, sondern Menschen, die im Bahnhofsviertel feiern. Unsere Straßen müssen häufiger gereinigt werden – und sind dennoch immer schmutzig – daher müssen wir höhere Kosten zahlen. Es ist nicht fair, dass die Bewohner nicht nur den Lärm, die Drogenabhängigen, die menschliche Scheiße, das menschliche Erbrochene und den menschlichen Urin ertragen müssen, sondern auch für das bezahlen müssen, was nicht von den Bewohnern selbst verursacht wird.

Abfall und Sauberkeit Bahnhofsviertel

Benötigte Unterstützung noch nicht erreicht!

1 von 200 Unterstützern Verbleibende Zeit: 13 Tage

Diese Idee unterstützen

Unterstützung zurückziehen

Neuigkeiten des Autors

Der Autor der Idee hat bislang keine Neuigkeiten zu seiner Idee hinzugefügt.

Antwort der Verwaltung

Die letzten Unterstützer

Bisher hat noch kein Unterstützer eine Begründung zu ihrer oder seiner Unterstützung hinzugefügt.

Kommentare (3)

Kommentare können Sie nur abgeben, wenn Sie angemeldet sind.

Carmen Horstmann

ID: 3.559 04.03.2024 10:17

Eine ähnliche Idee war hier schon mal erfolgreich. Alle Läden die außerhaus verkaufen sollten eine erhöhte Abgabe für FES zahlen. Ich würde mir auch wünschen das Glasflaschen mehr Pfand kosten sollten, aber dies liegt nicht im Bereich der Stadt.

Caroline Schuster

ID: 3.560 04.03.2024 10:45

Vielen Dank für Ihren interessanten Kommentar! Ich finde die Diskussion wirklich bereichernd. Könnten Sie mir freundlicherweise die Quelle für die Informationen, die Sie geteilt haben, mitteilen? Ich bin sehr daran interessiert, mehr darüber zu erfahren und würde gerne die genaue Herkunft der Informationen überprüfen. Insbesondere interessiert mich, wie die Verwaltung damals geantwortet hat.

Vielen Dank im Voraus für Ihre Hilfe und Ihr Verständnis!

 Antworten anzeigen

Weitere Ideen