Anonymer Nutzer vor 2 Tagen

Michael Lurz Ich unterstütze die Idee, weil: vor 10 Tagen

... ich es sch... finde, wenn mein Auto von wild geparkten E-Scootern zerkratzt wird. ... weil Radfahrer in vielen Fällen pure Egoisten sind, und weil die gegenseitige Rücksicht im Straßenverkehr ihrer Meinung nach nur als Rücksicht auf Radfahrer zu interpretieren ist. ... weil Radfahrer keine verkehrsrechtlichen Grundlagen wissen müssen, um andere Verkehrsteilnehmer massregeln zu dürfen. Ich begrüsse es, wenn Fahrradfahrern, die offensichtliche Verkehrsverstösse begehen (z.B. Überfahren von roten Ampeln) der Führerschein entzogen wird, und sie den Führerschein erst wieder nach Ablegen eines erfolgreichen MPU-Tests erhalten. Dass sie zur Teilnahme am Straßenverkehr ungeeignet sind haben die Radfahrer im vorliegenden Fall ja bewiesen.

Anonymer Nutzer Ich unterstütze die Idee, weil: vor 13 Tagen

Ich schließe mich an

Anonymer Nutzer Ich unterstütze die Idee, weil: vor 14 Tagen

Dringend notwendig!

Thomas Schneider vor 16 Tagen

Anonymer Nutzer vor 19 Tagen

Bernhard Karges vor 20 Tagen

Anonymer Nutzer Ich unterstütze die Idee, weil: vor 24 Tagen

ich vor allem die E-Roller als große Verkehrsbelästigung auf Geh- und Radwegen halte. Falsch abgerollte E-Roller blockieren die Gehwege, sodass mit einem Kinderwagen kein passieren mehr möglich ist. Zudem finde ich die Roller zu schnell und zu leise.

Siegfried Diehl vor 25 Tagen