Frederik Dehn Ich unterstütze die Idee, weil: vor 1.313 Tagen

Wegen der Sicherheit für die vielen Kinder in dem Stadtgebiet.

Anonymer Nutzer Ich unterstütze die Idee, weil: vor 1.318 Tagen

...Freunde dort wohnen und die Autos hier wirklich rasen.

Anonymer Nutzer Ich unterstütze die Idee, weil: vor 1.319 Tagen

Meine Schwester dort wohnt und uns bei Besuchen immer wieder auffällt, wie schnell die Fahrzeuge vor den Hauseingängen herrasen. Wir denken, dass es auch eine Gefahr für die Kinder ist, die dort leben.

Manuela Marona vor 1.325 Tagen

Thorsten Müller Ich unterstütze die Idee, weil: vor 1.326 Tagen

Die Verkehrsführung, Planung und Umsetzung der Straße zum Rasen einlädt. Leider kann man ja auch seit Jahren nicht feststellen ob die minimalen Nachbesserungsversuche wie „Streetprint“ überhaupt etwas bringen würden da der Ausbau ja weiter auf sich warten lässt. Ohne Eingriff in die Verkehrsführung wird es weiter eine Rennstrecke bleiben.

Anonymer Nutzer vor 1.326 Tagen

Maria Kleine Ich unterstütze die Idee, weil: vor 1.326 Tagen

Ich selbst beschriebene Situation schon beobachtet habe.

Anonymer Nutzer Ich unterstütze die Idee, weil: vor 1.326 Tagen

Es wird viel zu schnell gefahren im Niederfeld, in der Regel über 50 km/h! Das ist für die kinderreichen Familien eine große Gefahr. Die Straße wurde nie wie geplant ausgebaut und mittels Parkfächern/Platzarealen verkleinert.

Sebastian Mohr Ich unterstütze die Idee, weil: vor 1.326 Tagen

die Verkehrssituation in der Strasse "Im Niederfeld" unzumutbar ist. Es müssen klare Strukturen geschaffen werden, damit sich Raser und Wild-West-Parker an bestehendes Recht halten müssen. Die Strasse gleicht einer Start- und Landebahn.