Miyawaki-Wälder

Anpflanzung von Mini-Wäldern nach den Prinzipien des japanischen Botanikers Akira Miyawaki:
Tiny Forests sind biodiverse Minaturwälder (100qm reichen schon), die auf urbanen Freiflächen gepflanzt werden und somit einen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt, Verbesserung der Luftqualität usw liefern. Weltweit gibt es hier schon viele Beispiele z.B. auch Darmstadt.

Grünflächen, Wald und Friedhöfe stadtweit

Benötigte Unterstützung noch nicht erreicht!

38 von 200 Unterstützern Verbleibende Zeit: 7 Tage

Diese Idee unterstützen

Unterstützung zurückziehen

Neuigkeiten des Autors

Der Autor der Idee hat bislang keine Neuigkeiten zu seiner Idee hinzugefügt.

Antwort der Verwaltung

Die letzten Unterstützer

Frederik Hoffmann

vor 2 Tagen

Anonymer Nutzer

vor 4 Tagen

Laura Klinghammer

vor 8 Tagen

Chris Bendall

vor 14 Tagen
Ich unterstütze die Idee, weil:

The tiny forests are a very effective way to support biodiversity

Die komplette Liste der Unterstützer einsehen

Kommentare (0)

Kommentare können Sie nur abgeben, wenn Sie angemeldet sind.

Weitere Ideen