3G in Supermärkten

Supermärkte sollten nur noch mit 3G Nachweisen betretbar sein.

Gesundheit stadtweit

Benötigte Unterstützung noch nicht erreicht!

4 von 200 Unterstützern Verbleibende Zeit: 5 Tage

Diese Idee unterstützen

Unterstützung zurückziehen

Neuigkeiten des Autors

Der Autor der Idee hat bislang keine Neuigkeiten zu seiner Idee hinzugefügt.

Antwort der Verwaltung

Die letzten Unterstützer

Anonymer Nutzer

vor 49 Tagen
Ich unterstütze die Idee, weil:

Das kann aber ohnehin schon jede Kette für sich so beschließen. Hausrecht.

Karl-Heinz Pfeffel

vor 49 Tagen
Ich unterstütze die Idee, weil:

Wir untereinander solidarisch sein müssen, um weiteren Schäden durch das Virus zu entgehen.

Die komplette Liste der Unterstützer einsehen

Kommentare (5)

Kommentare können Sie nur abgeben, wenn Sie angemeldet sind.

Eva Jilg

ID: 1.792 18.11.2021 21:37

3G in Supermärkten hätte keinerlei Nutzen. Das Tragen einer FFP2-Maske ist völlig ausreichend. Oder sorgen Sie sich um die Angestellten? Denn nur deren Aufenthaltsdauer ist lange.

Irene Adam

ID: 1.770 20.10.2021 10:59

Ich verstehe die Aufregung gar nicht. Das wird sowieso nicht kommen. Es klappt ja noch nicht einmal bei der Bahn.

Patricia Huerga

ID: 1.767 19.10.2021 19:37

finde ich hier nicht in ordnung da die leute ohne 2g genug eingeschränkt sind

Samuel Choudhury

ID: 1.763 17.10.2021 19:43

Ich denke kaum, dass das hier das richtige Forum dafür ist. Insbesondere da die Stadt das selbst überhaupt nicht vorschreiben kann. Ist Ländersache.

Raymond V.

ID: 1.759 16.10.2021 10:11

Blödsinn. Vor ein paar Tagen kam das auch in den Nachrichten mit den Kommentaren von Geschäftsführer von Supermärkten: zu teuer das zu kontrollieren. Würde sich dann in den Verkaufspreisen niederschlagen.

Weitere Ideen