Nur Coronamaßnahmen beschließen die auch kontrolliert werden

Spätestens im Herbst werden wieder die Maßnahmen gegen Corona verschärft werden. Die Stadt Frankfurt sollte aber diesmal nur Maßnahmen beschließen, die sie auch bereit und in der Lage ist zu kontrollieren und sanktionieren.
Ich bin sehr für strenge Maßnahmen. Ich habe kein Problem mit FFP2 Pflicht oder 3G Plus Regelungen, aber man kommt sich veräppelt vor, wenn sich viele nicht dran halten. Schon jetzt sieht man in den Bahnen viele Menschen ohne Maske. Am Wochenende in den Abendstunden manchmal über 80% der Bahnfahrenden, aber ich habe bis jetzt noch nie eine Kontrolle erlebt und ich fahre mehrmals täglich mit der Bahn. Die Security in der S-Bahn fühlt sich zudem nicht für die Einhaltung verantwortlich. Dann kann man die Maskenpflicht im ÖPNV auch gleich abschaffen.
Egal was kommt, die Menschen sollten darauf vertrauen können.
Als Antwort bekommt man hier wahrscheinlich die Höhe der Bußgelder, die kassiert worden sind, aber das ist doch nicht die Realität. Fahren Sie doch selbst mal mit der Bahn. In meinem Bekanntenkreis und Arbeitsumfeld sehen das alle so.
Deswegen bitte nicht wieder etwas wie zum Beispiel eine Maskenpflicht im Alleenring. Das war doch der größte Humbug. Die Stadt macht sich doch unglaubwürdig, wenn die Maßnahmen zwar beschlossen werden, aber niemand sie einhält.
Ich trage im ÖPNV selbstverständlich FFP2, aber auch noch in jedem Geschäft. So schütze ich mich und andere. Aber dort wo es verpflichtend ist, sollte es auch alle tun.

Gesundheit stadtweit

Die benötigte Unterstützung wurde erreicht! Der Vorschlag ist weiterhin aktiv und kann unterstützt werden.

208 von 200 Unterstützern Verbleibende Zeit: 41 Tage

Diese Idee unterstützen

Unterstützung zurückziehen

Neuigkeiten des Autors

Der Autor der Idee hat bislang keine Neuigkeiten zu seiner Idee hinzugefügt.

Antwort der Verwaltung

Die letzten Unterstützer

Alexandra Grabmann

vor 14 Stunden
Ich unterstütze die Idee, weil:

Notwendig

Anonymer Nutzer

vor 6 Tagen
Ich unterstütze die Idee, weil:

naja. die Polizei ist zu schwach

Anonymer Nutzer

vor 9 Tagen

karl-heinz pfeffel

vor 13 Tagen
Ich unterstütze die Idee, weil:

Die Idee ist grundsätzlich richtig! Die Behörden haben alle Gefährdeten - also uns alle - zu schützen und nicht auf das "Freiheits"gelaber von "Querdenkern" und "Covidioten" hereinzufallen!

Die komplette Liste der Unterstützer einsehen

Kommentare (6)

Kommentare können Sie nur abgeben, wenn Sie angemeldet sind.

Soeren Puerschel

ID: 2.441 11.08.2022 11:23

Pflichten, deren Einhaltung nicht kontrolliert wird, bzw. sanktioniert werden, sollte man durch Appelle ersetzen. Freiwillig richtiges Verhalten sollte gefördert werden. Ansonsten schadet der Souverän sich selbst, bzw. beschädigt damit gar dem Konzept der Demokratie, da die Bürga das Vertrauen in die Regierungsform verlieren, wenn Zwangsmaßnahmen zwar beschlossen, aber deren Einhaltung nicht kontrolliert wird. Leider hat im Zuge der allgemeinen Angst unsere aufgeklärte Gesellschaft den Weg von Zwangsmaßnahmen eingeschlagen, anstelle auf die Mündigkeit der Bürga zu setzen.

MSB MSB

ID: 2.437 10.08.2022 06:05

"Deswegen bitte nicht wieder etwas wie zum Beispiel eine Maskenpflicht im Alleenring. Das war doch der größte Humbug."

Es war doch kein Humbug aus einem 30 Leute-Büro ohne Maske nach Feierabend draußen in die Stadt zu gehen mit Maske und das mitten im Winter bei Sturm. Das war wissenschaftlich fundiert durch Aerosolforschung.

Dirk Sauer

ID: 2.433 07.08.2022 18:51

Stopp sämtlicher Maßnahmen.

karl-heinz pfeffel

ID: 2.439 10.08.2022 11:29

Nichts begriffen? Die Maßnahmen sind in Aller Interesse dringend erforderlich. Gewissenlosigkeit und Eigensucht sind keine Argumente, sondern Gefährdung des Gemeinwohls!

Antonella Petra-Hentschker

ID: 2.431 05.08.2022 08:01

Keine Coronamaßnahmen mehr!!!

karl-heinz pfeffel

ID: 2.432 05.08.2022 08:41

Was versprechen Sie sich davon? Wollen Sie, dass noch mehr Menschen daran sterben oder wegen des Virus dauerhaft arbeitsunfähig werden? Haben Sie schonmal darüber nachgedacht, welche enormen wirtschaftlichen Schäden von Ihnen heraufbeschworen werden? Wünschen Sie sich Massenarmut und Überlastung des Steuersystems? Wozu soll das gut sein?

Weitere Ideen