Ebbelwei-Expreß barrierefrei

Der Ebbelwei-Expreß sollte mit einer barrierefreien Bahn verkehren. Es kann nicht sein, dass im 21. Jahrhundert aus Nostalgiegründen einige von so etwas ausgeschlossen werden.

Wirtschaft und Tourismus stadtweit

Die benötigte Unterstützung wurde erreicht!

229 von 200 Unterstützern Verbleibende Zeit: 0 Minuten

Die Unterstützungsfrist ist abgelaufen

Der Unterstützungszeitraum für diese Idee ist leider bereits abgelaufen. Falls Sie jedoch eine eigene Idee einreichen möchten, können Sie das hier tun.

Idee einreichen Zurück zur Übersicht

Neuigkeiten des Autors

Der Autor der Idee hat bislang keine Neuigkeiten zu seiner Idee hinzugefügt.

Antwort der Verwaltung

Die letzten Unterstützer

Anonymer Nutzer

vor 62 Tagen

Anonymer Nutzer

vor 70 Tagen

Fabian Budde

vor 90 Tagen

Esma Azrak

vor 102 Tagen
Ich unterstütze die Idee, weil:

Jeder damit fahren sollte

Die komplette Liste der Unterstützer einsehen

Kommentare (8)

Kommentare können Sie nur abgeben, wenn Sie angemeldet sind.

Carmen Horstmann

ID: 3.254 06.12.2023 11:57

Ich bin auch dafür das die Häuser im Hessenpark und der Goetheturm barrierefrei werden. Das gilt übrigens auch für viele Burgen , historische Gebäude und Gaststätten. Auch wenn man einen umgebauten Wagen für Rollis anhängt ist das Problem damit nicht gelöst. Jahrelang haben Behindertenverbände dafür gekämpft das Rollifahrer nicht im Gepäckwagen der Bahn fahren mußten. Für Behinderte ist es viel wichtiger das öffentliche Einrichtungen und der normale ÖPNV barrierefrei sind. Die Betroffenen selbst wissen genau was für sie möglich ist und auf was sie verzichten müssen, und sie lernen auch damit zu leben. Beruflich und auch selbst in Rehaaufenthalten habe ich mit diesen Menschen viel erfahren dürfen. Denen nützt diese Pseudosolidarität nicht. Jeder Mensch kann durch Alter und Krankheit in die Situation kommen auf Dinge verzichten zu müssen und damit muß man lernen umzugehen. Diejenigen die sich hier so vehement ereifert haben dürfen sich gerne bei den Hilfsorganisationen melden die Spaziergänge und Ausflüge für Behinderte anbieten. Helfer*innen werden dringend gesucht.

Bettina Hentze

ID: 3.181 19.11.2023 01:44

Es geht beim Ebbelwoi-Express nun mal um den historischen Wagentyp, und um die Frankfurter Geschichte. Die Niederflurwagen werden im Linienbetrieb dringend benötigt.

 Antworten anzeigen

Kurt Meier

ID: 3.189 19.11.2023 11:36

Und bei allem was historisch ist, darf man manche Menschen ausschließen, damit Sie ihren nostalgischen Wohlfühlfaktor behalten?

Kornelia Nibel

ID: 3.169 18.11.2023 15:21

Es ist schockierend, dass es so etwas nich gibt.
Eine Stadt, die in den 60ern des letzten Jahrhunderts stehen geblieben ist.

Weitere Ideen