Umgestaltung der Straßenbahnhaltestelle Lokalbahnhof/Textorstraße: Schienenersatzverkehr (Busse) einrichten

Die Straßenbahnhaltestelle Lokalbahnhof/Textorstraße wird endlich barrierefrei umgestaltet. Das ist eine sehr positive Entwicklung und wurde lange gefordert.
Für die Dauer der Bauphasen 01 und 02 - ab Mitte April und für die Dauer von ca. 10 Monaten - ist aber die Einstellung des Straßenbahnverkehrs zwischen dem Lokalbahnhof und dem Südbahnhof erforderlich.
Die Straßenbahnverbindung zum Südbahnhof und zum Schweizer Platz wird von Hunderten von Kindern genutzt. Diese fahren die sechs Schulen am Schweizer Platz vom Osten aus (Oberrad, Mühlberg etc.) sowie aus dem Ostend mit bereits ohnehin schon überfüllten Straßenbahnen an.
Sie sollen für die Zeit der Sperrung planmäßig am Lokalbahnhof in die S-Bahn Richtung Südbahnhof umsteigen. Das ist für Grundschüler und Unterstufenschüler nicht realistisch und würde die durch die Sperrung hervorgerufenen Staus durch ein erhöhtes Elterntaxiaufkommen noch vergrößern.
Gleiches gilt für mobilitätseingeschränkte Menschen, die das Umsteigen größtenteils nicht bewältigen können, zumal die betreffenden Rolltreppen an den S-Bahn-Stationen immer wieder ausfallen.
Dazu kommt, dass die betreffenden S-Bahn-Linien jetzt bereits hoch frequentiert sind, ausfallen, verspätet oder überfüllt sind.
Es braucht eine bessere Lösung: Einen effektiven Schienenersatzverkehr in Form von Bussen, möglichst bereits schon von Oberrad aus via Lettigkautweg und Mühlberg zu den Schulen am Schweizer Platz.
Bitte unterstützen Sie diese Forderung mit Ihrer Unterschrift!

Verkehr Sachsenhausen

Die benötigte Unterstützung wurde erreicht! Der Vorschlag ist weiterhin aktiv und kann unterstützt werden.

362 von 200 Unterstützern Verbleibende Zeit: 20 Tage

Diese Idee unterstützen

Unterstützung zurückziehen

Neuigkeiten des Autors

Der Autor der Idee hat bislang keine Neuigkeiten zu seiner Idee hinzugefügt.

Antwort der Verwaltung

Die letzten Unterstützer

Angelika Engelhardt

vor 12 Stunden
Ich unterstütze die Idee, weil:

es für Schulkinder ein unzumutbarer Zustand wäre.

Helmut Rieck

vor 3 Tagen

Sebastian Wagner

vor 8 Tagen
Ich unterstütze die Idee, weil:

es für (kleinere) Kinder unzumutbar ist, auf dem Schulweg sogar zweimal umsteigen zu müssen. Der Schulweg wird gefährlicher und wird sehr viel mehr Zeit in Anspruch nehmen.

Ivana Torlakovic

vor 8 Tagen
Ich unterstütze die Idee, weil:

Mein Kind auch betroffen ist

Die komplette Liste der Unterstützer einsehen

Kommentare (1)

Kommentare können Sie nur abgeben, wenn Sie angemeldet sind.

Torsten Mitze

ID: 3.641 12.04.2024 12:13

Hintergrund der Baumaßnahme gut, Terminierung dieser Baustelle leider schlecht.
Diese Baumaßnahme zeitgleich mit der Baustelle am Holbeinkreisel anzusetzen wird zu Verkehrschaos führen. Der Verkehr aus der Einkaufsmeile rund um Schweizer Platz und Südbahnhof kommt nicht mehr unter der Bahnlinie durch. Es wird einen Megastau an der Kreuzung Schweizerstr./Hedderichstraße und an der Einmündung Schweizerstraße auf die Mörfelder Landstraße geben. Ich hoffe dort werden die Ampelphasen sinnvoll angepasst!
Gleichzeitig ist noch eine Baustelle an der Kreuzung Schweizerstraße / Textorstraße, da finde ich es als Radfahrer gerde äußerst unangenehm.
Es sollte eine bessere Koordination der Baumaßnahmen stattfinden. Mir scheint es so, dass da eine Stelle wieder nicht mit einer anderen Stelle kommuniziert hat.

Weitere Ideen