Lasst die Blühstreifen blühen!

Innerhalb des Frankfurter Stadtgebietes werden zunehmend Blühstreifen als sogenannte Bienenweiden angelegt und die Deutsche Gartenbaugesellschaft fordert dazu auf, den ganzen Monat Mai nicht (den Rasen) zu mähen. Das ist toll und fortschrittlich. Ein kleiner und einfacher Beitrag, den wir alle leisten können, um den für uns so wichtigen Insekten einen Lebensraum und Futter zu bieten. Welchen Sinn ergibt das aber, wenn die angelegten Blühstreifen bodentief abgemäht werden, sobald sie erblüht und von verschiedenen Wildbienenarten angenommen wurden? Und das im Mai, dem Monat, in dem genau aus diesem Grund NICHT gemäht werden soll. Es drängt sich der Eindruck auf, dass die verschiedenen Akteure der Stadt Frankfurt sich nicht absprechen. Schade, so lassen sich die Bürger:innen eher nicht mitnehmen auf dem Weg zur "Frankfurt green City". Wir fordern: Lasst die Blühstreifen blühen!

Fotos: Leuchte, Bergen-Enkheim, Mai 2024
https://www.frankfurt-greencity.de/de/
https://www.swr.de/swr4/tipps/maehfreier-mai-rasen-maehen-insekten-100.html

Grünflächen, Wald und Friedhöfe stadtweit

Benötigte Unterstützung noch nicht erreicht!

52 von 200 Unterstützern Verbleibende Zeit: 33 Tage

Diese Idee unterstützen

Unterstützung zurückziehen

Neuigkeiten des Autors

Der Autor der Idee hat bislang keine Neuigkeiten zu seiner Idee hinzugefügt.

Antwort der Verwaltung

Die letzten Unterstützer

Astrid Kenning

vor 12 Tagen

Anonymer Nutzer

vor 13 Tagen

Maria Bandur

vor 13 Tagen

Carolin Greven

vor 13 Tagen
Ich unterstütze die Idee, weil:

Mit der bodennahen Mähung wird plötzlich fast sämtliches Leben zerstört. Diese Insekten werden aber gebraucht!

Die komplette Liste der Unterstützer einsehen

Kommentare (8)

Kommentare können Sie nur abgeben, wenn Sie angemeldet sind.

Carmen Horstmann

ID: 3.770 06.06.2024 22:16

Wenn man das Foto genau anschaut sieht man mehrere Abflußschächte und die Randstreifen haben Lücken. Also dient dieser Streifen zum Ablaufen von Wasser und dann ist das Mähen wohl berechtigt.

Tanja Schuhmann

ID: 3.737 30.05.2024 09:10

Es gibt hierzu schon eine erfolgreiche Idee, leider noch ohne Stellungnahme.

https://www.ffm.de/ecm-politik/frankfurt/de/ideaPtf/45035/single/2811

Igor Vavilin

ID: 3.743 31.05.2024 12:21

Obwohl diese Idee genügend Stimmen gesammelt hat, ist sie immer noch aktiv. Eine Entscheidung wird nach dem 23. Juni 2024 getroffen.

Igor Vavilin

ID: 3.732 29.05.2024 14:45

Manchmal ist es sinnvoll, die entstandenen Blühstreifen bis auf den Boden abzumähen. Beispielsweise, wenn Blühstreifen als Wasserabfluss genutzt werden. Bei starkem Regen können die Gräser den Regenabfluss verstopfen und Überschwemmungen verursachen. Genau das sehe ich auf diesem Bild. Meiner Meinung nach ist alles richtig gemacht.

 Antworten anzeigen

Esma Azrak

ID: 3.762 05.06.2024 16:17

Zu Ihrem anderen Kommentar, Flächen mit hohem Gras können Wasser besser aufnehmen, was im Anbetracht von immer stärkeren Regenfällen nützlich ist und diese Flächen können Wasser länger speichern. Wie zum Beispiel bei trockenen Sommern. Beides Wetterphänome, mit denen wir häufiger rechnen müssen.

 Antworten anzeigen

Weitere Ideen