Zebrastreifen am Liebfrauenberg

Obwohl die Bleidenstraße eigentlich eine Fahrradstraße ist, wird sie doch auch von Autos stark befahren. Am Liebfrauenberg kreuzt sie die Fußgängerzone der Neuen Kräme/Liebfrauenstraße. Immer wieder kommt es hier zu Unklarheiten, wer warten muss. Ein Zebrastreifen würde dieses Missverständnis endlich eindeutig klären und die ledigliche "Duldung" von Autos in dieser Fahrradstraße unterstreichen. So wurde es auch wenige Meter davor beim Übergang zur Sandgasse gemacht, die deutlich weniger von Fußgängern genutzt wird.
Verkehr Innenstadt

Die benötigte Unterstützung wurde erreicht!

229 von 200 Unterstützern Verbleibende Zeit: 0 Min.

Die Unterstützungsfrist ist abgelaufen

Der Unterstützungszeitraum für diese Idee ist leider bereits abgelaufen. Falls Sie jedoch eine eigene Idee einreichen möchten, können Sie das hier tun.

Idee einreichen Zurück zur Übersicht

Neuigkeiten des Autors

Der Autor der Idee hat bislang keine Neuigkeiten zu seiner Idee hinzugefügt.

Antwort der Verwaltung

Die Verwaltung hat bisher keine Antwort zu dieser Idee hinzugefügt.

Die letzten Unterstützer

Annett Stein

vor 49 Tagen
Ich unterstütze die Idee, weil:

ich nicht möchte, dass erst ein Kind oder eine erwachsene Person angefahren oder tödlich verletzt wird, bevor ein Zebrastreifen veranlasst wird.

Peter Spatz

vor 49 Tagen
Ich unterstütze die Idee, weil:

Fußgänger sollten hier Vorrang haben.

Anonymer Nutzer

vor 49 Tagen
Ich unterstütze die Idee, weil:

Autos doof sind

Roland Rüb

vor 49 Tagen
Ich unterstütze die Idee, weil:

es nicht einzusehen ist, mich ohne Not (aufgrund einer fehlenden Selbstverständlichkeit an dieser Stelle) mit oftmals drängelnden Auto-Fahrern / Fahrerinnen auseinandersetzen zu müssen.

Die komplette Liste der Unterstützer einsehen

Kommentare (0)

Kommentare können Sie nur abgeben, wenn Sie angemeldet sind.

Weitere Ideen