Pflanzkübel in Harheim Süd

Die Streckenführung der Straßen im Niederfeld und Spitzenstraße laden Autofahrer zu Geschwindigkeitsüberschreitungen ein. Der Straßenausbau wird seit 2 Jahren nicht durchgeführt. Mit täglich über 1200 Fahrzeugen ist die Wohnstraße überdies - entgegen der ursprünglichen Planung - stark befahren. Um das Risiko zu reduzieren, sollten an den Fahrbahnrändern Pflanzkübel aufgestellt werden, um langsameres und umsichtigeres Fahren zu begünstigen. Engagierte Bürger, die sich um die Pflege kümmern, sind in ausreichender Zahl vorhanden. Eine Unterschriftenaktion hierzu wurde bereits durchgeführt. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Verkehr Harheim

Benötigte Unterstützung noch nicht erreicht!

165 von 200 Unterstützern Verbleibende Zeit: 23 Tage

Diese Idee unterstützen

Unterstützung zurückziehen

Neuigkeiten des Autors

Markus Lehleiter

14.01.2018

Rückfragen zur Kampagne bitte an: verkehrskampagne@posteo.de

Markus Lehleiter

19.12.2017

Ergänzung: Natürlich sollte der Jakob-Quirin-Weg auch berücksichtigt werden.

Antwort der Verwaltung

Die Verwaltung hat bisher keine Antwort zu dieser Idee hinzugefügt.

Die letzten Unterstützer

Anonymer Nutzer

vor 23 Stunden
Ich unterstütze die Idee, weil:

Ich bin aus harheim und kenne die Situation an den betreffenden Straßen. Die Geschwindigkeitsregelung ist im harheim ansehe viel mehr stellen mehr als halbherzig. Jede der zusätzlichen massnahmen u...

Anonymer Nutzer

vor 1 Tag
Ich unterstütze die Idee, weil:

Ich die Raser und Huper, die sich dort aufführen, asozial finde

Anonymer Nutzer

vor 1 Tag
Ich unterstütze die Idee, weil:

Pflanzkübel die Raserei hoffentlich etwas bremsen und wir alle sicherer leben können.

Ingeborg Peschke

vor 1 Tag
Ich unterstütze die Idee, weil:

ich möchte, dass für meine 3 Enkelkinder der Weg zum Kindergarten und zur Schule sicherer wird.

Die komplette Liste der Unterstützer einsehen

Kommentare (3)

Kommentare können Sie nur abgeben, wenn Sie angemeldet sind.

Markus Lehleiter

20.12.2017 13:13

Danke für den Hinweis, Herr Schlüter! Ihr Anliegen unterstützen wir gerne, liegt ja in der Nachbarschaft.

Hendrick Schlüter

20.12.2017 12:50

Falls es knapp wird, man kann auch mit Unterschriftenlisten Unterstützer suchen!

Hendrick Schlüter

20.12.2017 12:49

Bitte beachten Sie, dass es hier auf der Ideenplattform noch eine weitere Idee zur Verkehrssicherheit gibt (Verkehrsberuhigung auf der Bonameser Straße). Es wäre schön, wenn man sich gegenseitig unterstützt.

Weitere Ideen