Flyer zu Aufklärung über die für Zweiradfahrer geltenden Regeln

Die Stadt Frankfurt möge einen Flyer erstellen und per Briefkasten an alle Haushalte verteilen, in dem über die geltenden Regeln für alle Zweiradfahrer (Fahrräder und Scooter) aufgeklärt und auf die Konsequenzen bei Mißachtung hingewiesen wird.

Begründung:

Es ist in Frankfurt nicht mehr möglich, als Fußgänger die Gehwege zu nutzen, ohne ständig von Zweiradfahrern gefährdet und in Bedrängnis gebracht zu werden. Die Fahrzeuge sind dabei immer schneller als mit der unter bestimmten Bedingungen gestatteten Schrittgeschwindigkeit unterwegs, telefonieren, fahren freihändig, beachten nicht, dass aus Haustüren oder Hoftoren Personen kommen können etc. An Zebrastreifen wird das Vorrecht der Fußgänger nicht beachtet, Zebrastreifen werden als Fahrradwege mißbraucht, Rotlicht bei Ampelanlagen wird ignoriert.

Fußgänger sind nicht nur die schutzbedürftigsten Verkehrsteilnehmer, sondern auch die meisten und die ungefährlichsten. Die Stadt sollte daher den Interessen dieser Gruppe Vorrang vor denen der Zweiradfahrer einräumen.

Radverkehr stadtweit

Benötigte Unterstützung noch nicht erreicht!

8 von 200 Unterstützern Verbleibende Zeit: 27 Tage

Diese Idee unterstützen

Unterstützung zurückziehen

Neuigkeiten des Autors

Zu der "Idee", die diesen Vorschlag in merkwürdiger Weise imitiert, um die Gehwegnutzer als die Bösen und die rücksichtslosen Radler als die Opfer zu verkaufen, habe ich jetzt zum zweiten Mal versucht, in einen Kommentar auf die Position des ADFC zum Thema hinzuweisen. Ob der erste Versuch deshalb gescheitert ist, weil ich einen Link zur Homepage hinzugefügt hatte, kann ich nicht beurteilen.

Antwort der Verwaltung

Die letzten Unterstützer

Anonymer Nutzer

vor 1 Tag

Anonymer Nutzer

vor 9 Tagen
Ich unterstütze die Idee, weil:

kontrollen von fahrradfahrern müssen auch gesteigert werden

streibert

vor 12 Tagen
Ich unterstütze die Idee, weil:

ganz wichtig...

Anonymer Nutzer

vor 27 Tagen

Die komplette Liste der Unterstützer einsehen

Kommentare (6)

Kommentare können Sie nur abgeben, wenn Sie angemeldet sind.

Irene Adam

ID: 3.830 02.07.2024 07:56

"Jeder zweite Unfall zwischen Fußgängern und Radfahrern wird von Fußgängern verursacht."

Fußgänger sind nicht nur Opfer, sondern auch Täter!

Irene Adam

ID: 3.809 22.06.2024 17:24

Noch ein bisschen müde hier. Die Idee der Radfahrer hat schon wesentlich mehr Unterstützung

Carmen Horstmann

ID: 3.812 24.06.2024 13:42

Da hat die neue Fußgängerbeauftragte und das Radfahrbüro wohl einiges zu tun. Alle sollten sich mal in die StVO vertiefen und das Verhalten in der Grünanlagen nachlesen. Veröffentlichung vom ADFC! Mit Häme kommt man da nicht weiter. Respekt und Rücksicht wäre angebracht; und das fehlt manchen Verkehrsteilnehmern, egal wie sie sich fortbewegen; und wie sie auch kommunizieren.

 Antworten anzeigen

Weitere Ideen